Rosa Luxemburg

Zum 100.sten Male jährt sich am 15. Januar 2019 der Tag, an welchem Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht von Rechten ermordet wurden, wegen ihres Engagements für eine basisdemokratische Gesellschaft. Die Diplompolitologin Klara Schärr zeigt, dass Leben und Werk Rosa Luxemburgs als GESAMTKUNSTWERK gesehen werden können.
Es werden Fragen thematisiert, die gerade heute aktuell sind.
Aufgezeichnet in Salon Schönherr im Rahmen des 2. "Festival NÄCHTE DER PHILOSOPHINNEN", das von 1. bis 18. Oktober 2018 in Wien stattfand.

Teilen

Einbetten

Das Video wird mit einer Größe von 420 x 315px eingebettet.

Zu Playlisten hinzufügen

Du kannst Playlisten nur mit einem Account verwalten

Gib als Erster einen Kommentar ab

Tags

Mehr aus dieser Sendereihe